Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wir halten Bio-Rinder der Rasse Angus. Das Angusrind zeichnet sich durch feinfaseriges Fleisch aus. Unsere Rinder sind von Frühjahr bis im Herbst auf der Weide. Sollten welche im Sommer im Stall sein, so bekommen diese Rinder Gras von den umliegenden Streuobstwiesen, da wir diese nicht beweiden können - niemand möchte schließlich seine guten Äpfel aus Kuhfladen herauslesen...

Im Winter bekommen unsere Angusrinder Heu und Silage von den eigenen Flächen sowie Weizenschrot von einem befreundeten Kollegen - natürlich auch aus biologischem Anbau. Die Kühe bekommen im Spätherbst und Winter Ihre Kälber. So können die jungen Kälber im Frühjahr mit hinaus auf die Weide und können dort frisches Gras und die leckere Milch der Mütter trinken, so dass starke, junge Rinder und Bullen heranwachsen...

 

Wir haben großes vor (zumindest ist das für uns ein großes Projekt):

Im Herbst des Jahres 2018 wollen wir für unsere Rinder einen neuen Stall bauen. Dieser soll für die Rinder mehr Platz bieten und für uns ein leichteres Arbeiten ermöglichen. Ganz nebenbei wird so die Pflege von Teilen des Landschaftsschutzgebiets "Sauhag" durch uns und unsere Rinder gewährleistet.

Das Projekt wird durch die Europäische Union und das Land Baden-Württemberg unterstützt:

http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/index_de.htm

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?